Menu

Hier erscheinen aktuelle Berichte.

Ältere Berichte finden Sie auf der Unterseite "Archiv"

Hoche-Denkmal wird umfassend restauriert.

empty placeholder

Die Renovierung des Denkmals soll in Kürze beginnen:

Lange schien es still zu sein um das Hoche-Denkmal in Weißenthurm, das einer dringenden Restaurierung bedarf.

Nun endlich kommt Bewegung in die Sache!

Am 23.6.2021 besuchte die neue französische Generalsekretärin, Frau Dr. Ilde Gorguet, in Begleitung eines hochrangigen französischen Generals Herrn Stadtbürgermeister Heim und bracht gute Nachrichten:

Die Renovierung des Denkmals soll in Kürze beginnen:

Ein Frankfurter Architektenbüro und ein französischer Historiker, der beim Louvre, dem weltberühmten Pariser Museum tätig ist, werden die notwendigen Arbeiten planen und begleiten.

Der Umfang der Restaurierung ist noch nicht abzuschätzen. Eventuell müssen der Obelisk und der Sockel mit den Schlachtenbildern abgetragen und neu aufgebaut werden, um den Bestand des auch für Frankreich wichtigen Denkmals zu sichern, ist es doch die größte derartige Anlage außerhalb der Grenzen Frankreichs!

Schon in Kürze wir das Denkmal eingerüstet. Aus Sicherheitsgründen muss während der Arbeiten der gesamte Denkmalbereich gesperrt werden.

Bürgermeister Heim ist sehr zufrieden über die Absicht des französischen Staates, das Hoche-Denkmal in Weißenthurm grundlegend zu sichern und zu erhalten.

 

Zurück zur Übersicht Nächster Beitrag